Wie macht man Locken

Unser Vergleichssieger

Der Lockenstab BaByliss BAB2665E Pro ist für professionelle Hairstlylisten wie für Privatanwender gut geeignet.

Zum Vergleich

Zu Amazon.de

Wie macht man Locken?

Locken sind im Trend für jedes Haar und jedes Alter. Richtig gemacht, sorgen sie für ein jüngeres und weicheres Erscheinungsbild. Der Locken Trend hat einen riesen Vorteil: jedes Haar lässt sich locken, schonend und ohne Dauerwelle. Um eine schöne lockige Mähne zu bekommen, greifen abertausende von Frauen auf den klassischen Lockenstab zurück. Dieser verändert die Haarstruktur vorübergehend und schadet nicht dem Haar, wie es eine Dauerwelle tut. Um sich für den passenden Lockenstab entscheiden zu können, der die perfekten Locken kreiert, sind einige Kriterien zu beachten. Dabei gilt: Die beste Grundlage ist der richtige Lockenstab.

Die Wahl des Lockenstabes

Am besten entscheidet sich die Nutzerin für einen Lockenstab mit Keramik-, Turmalin- oder Teflonbeschichtung. Die Temperatur sollte regulierbar sein. Diese Eigenschaften dienen dem Schutz der Haare vor Hitze und minimieren den Schaden. Die Verbraucherin hat die Wahl zwischen einem Modell mit Klemm-System und einem Stab ohne Klemmen zum Arbeiten mit der Hand. Das Lockendrehen mit dem Klemm-Stab erfordert mehr Übung, um schöne Locken zu erzielen. Bei den Modellen ohne Klemmen verlangt das Bearbeiten der Haare am Hinterkopf ein gutes Fingerspitzengefühl.

Wenn kleine Locken gewünscht sind, kommen Lockenstäbe mit geringem Durchmesser in Frage. Für die breiteren Locken und Wellen sind Lockenstäbe mit einem größeren Durchmesser geeignet. Es gibt ebenfalls Lockenstäbe, die sowohl kleine als auch breite Aufsätze mitbringen. Damit hat die Nutzerin mehr Möglichkeiten, Ihre Lockenwünsche zu erfüllen.

Vor der Anwendung: Haare vorbereiten

Bevor die Anwendung des Lockenstabs beginnt, ist es ideal, wenn die Haare gewaschen und trockengeföhnt sind. Nasses oder feuchtes Haar ist nicht gut geeignet, da die Haaroberfläche noch glatt ist und die entstehenden Wasserdämpfe beim Verdunsten sehr heiß ins Haar eindringen. Das schädigt enorm und sollte unbedingt vermieden werden. Die Nutzerin gibt einen Schaumfestiger oder einen Lockenschaum in das Haar, damit die Locken später einen guten Halt haben.

Allerdings muss sichergestellt sein, dass der Lockenstab die Produkte auch verträgt. Deshalb ist in jedem Fall die Bedienungsanleitung zu studieren. Als Nächstes ist die richtige Temperatur einzustellen, abhängig von ihrem Haartyp. Je feiner das Haar, desto niedriger die Temperatur. Vor der Anwendung kommt ein Hitzeschutzspray in die Haare.

Locken machen: Schritt für Schritt

  1. Haare in mehrere Partien aufteilen, die Haarsträhnen mit Klammern fixieren. Danach mit dem Eindrehen der Haare beginnen.
  2. Die unten liegenden Haare zuerst bearbeiten, danach bereichsweise vorgehen und das Deckhaar zum Schluss behandeln.
  3. Jetzt einzelne Strähnen abtrennen, mit der freien Hand fixieren und auf den Lockenstab aufdrehen. Für circa 5 bis 10 Sekunden eingedreht lassen. Danach vorsichtig raus drehen und mit einer Haarklammer befestigen.
  4. Für den gesamten Kopf wiederholen, bis alle Locken fertig sind.
  5. Auskühlen lassen.
  6. Haarklammern entfernen, Kopf nach vorne beugen und das Haar gut durch schütteln
  7. Mit den Fingern die Locken vorsichtig durchkämmen.
  8. Bei Bedarf Spray oder andere Stylingprodukte einarbeiten.
  9. Fertig

Styling-Tipps für bessere Haltbarkeit

Je nach dem gewünschten Ergebnis gibt es unterschiedliche Styling Möglichkeiten. Wer eine besonders lockige Frisur wünscht, lässt die Locken auskühlen und knetet eine kleine Menge Haarwachs in die Strähnen ein. Danach können die Locken mit Haarspray fixiert werden Für natürlich fallende Locken oder Wellen bürstet die Nutzerin die Haare sanft aus oder kämmt sie mit den Fingern durch. Für ein besonders natürliches Finish sollte auf Haarwachs & Co. verzichtet werden.

Tipp: Haarspray, Haarlack und andere Stylingprodukte nur in geringen Dosen anwenden. Zuviel davon lässt die Frisur schnell künstlich wirken.

Hinweis:
Die vorliegenden dargestellten Produktvergleiche beruhen auf der Sammlung von Produktdaten als auch Aggregation von externen Bewertungen, Testberichten, Kunden- und Expertenmeinungen. Nur bei Betrachtung all dieser Daten ist eine halbwegs objektive Beurteilung der Produkteingeschaften unserer Meinung möglich. Ähnlichkeiten zu anderen Vergleichen oder Tests sind rein zufällig. Wir haben die in unseren Vergleichen dargestellen Produkte explizit nicht selbst getestet. lockenstab-test.info ist ein reines Ratgeber-Portal. Wir empfehlen dringend, die Produkte auf den Herstellerseiten nochmals genauestens anzuschauen, ob sie dieselben Eigenschaften aufweisen wie in unserem Vergleich, da sich Änderungen bei den Herstellern ergeben haben können bzw. von unserer Seite ein Irrtum vorliegen kann. Für eventuelle Schäden, die sich durch die Diskrepanz zwischen unseren Produktbeschreibungen und Eigenschaftsbeschreibungen und den tatsächlichen Eigenschaften des gekauften Artikels auf fremden Internetseiten (wie unserem Partner Amazon.de) ergeben, haften wir ausdrücklich nicht.

Älle getesteten Lockenstäbe in der Übersicht

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unser Website zu bieten.
Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr lesen